Der Altenkreis findet immer mittwochs von 14.30-16.30 Uhr im Martin-Luther-Haus statt. Geänderte Zeiten werden angekündigt. Siehe dazu auch in den "Reinheimer Nachrichten".

Das Martin-Luther-Haus ist behindertenfreundlich ausgebaut.

Es besteht ein Behinderten - Fahrdienst für die Hin-und Rückfahrt. Eine Mitgliedschaft bei der RBfB ist dafür notwendig. Anmeldungen bis zum Vortag immer von 10 – 11.30 Uhr unter Tel. 82443. Je Fahrtstecke ist 1€ beim Fahrer zu zahlen.

Der priv. Fahrdienst fährt in der Regel nach dem Altenkreis Teil-nehmerInnen nach Hause. Auch hier ist 1 Euro pro Fahrt zu zahlen.

Rückfragen: Gisela Schultze,Tel. 5662

 

AKTUELL:

Bedingt durch Corona konnten leider noch immer keine Treffen im Altenkreis stattfinden.  Es steht auch noch nicht fest, wann genau wir wieder mit unseren Veranstaltungen  beginnen können.
Wir warten zur Zeit noch ab, wie sich das Infektionsgeschehen weiter entwickelt. Wir werden im Altenkreis-Team entscheiden, ab wann wir es verantworten können,  uns wieder mit unseren Seniorinnen und Senioren zu treffen.     
Die Altenkreis-Nachmittage müssten dann natürlich in veränderter Form und unter Einhaltung aller erfor-derlichen Sicherheits- und Hygiene-Vorschriften stattfinden.
Wichtig wäre auch, dass es bis dahin dem Fahrdienst der „Reinheimer Bürgergemeinschaft für Behinderte“ wieder möglich ist, die gehbehinderten Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu unseren Veranstaltungen zu bringen und abzuholen. Das ist für uns eine sehr große Unterstützung.

Bis wir uns wieder treffen können, halten wir den Kontakt untereinander auch weiterhin per Telefon oder durch kleine Mutmachbriefchen. Natürlich kann das keine persönlichen Begeg-nungen ersetzen, ist aber doch ein Weg, in Verbindung miteinander zu bleiben.
Franz Kafka hat einmal gesagt: „Wenn wir einander schreiben, sind wir wie durch ein Seil verbunden!“
Wir alle vermissen die persönlichen Kontakte sehr und  hoffen, dass wir uns in nicht allzulanger Zeit gesund und munter im Martin-Luther-Haus wiedersehen können.
Natürlich werden wir über den Neubeginn des Altenkreises recht-zeitig informieren!