Vorab: Wir sind alle gesund und die meisten von uns sind guter Dinge – trotz Corona. Aber die Pandemie bestimmt unseren Alltag: Wir haben den Sommer über durchgearbeitet, hatten keine Schließzeiten in den Ferien. Das strengt schon an.
Wir justieren ständig das Hygienekonzept für die Einrichtung nach. Wir informieren unsere Familien digital. Eltern dürfen immer nur kurz, mit Mundschutz, in die Einrichtung. Vieles muss neu und anders organisiert werden. Zum ersten Mal werden die Elternvertreter per Briefwahl gewählt, der Laternen-umzug wird gruppenweise stattfinden und Elternabende werden in diesem Jahr vermutlich nicht mehr möglich sein.
Im neuen Kindertagesstätten-Jahr werden wir 30 neue Kinder aufnehmen und zwei Kindern eine Integrationsmaßnahme ermöglichen.
Wir haben intensiv an unserer Konzeption gearbeitet und überlegen zurzeit, wie die Veröffentlichung machbar und sinnvoll ist.
Das Leben geht weiter - auch in Corona-Zeiten und wir vertrauen dabei auf Gottes Führung.

Monika Vogel