Am 31.10.1517 soll Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg geschla-gen haben. Die Ereignisse, die letztlich zur Entstehung der Evange-lischen Kirche führten, nahmen ihren Lauf.
In den letzten Jahren haben den Reformationstag gefeiert und in Gemeinschaft eine wunderbare Suppe nach dem Gottesdienst genießen können, zubereitet vom Kochteam der Feuerwehr.
Dass wir darauf in diesem Jahr, Corona-bedingt, verzichten müssen, hätte Martin Luther wohl nicht gefallen – denn er genoss Essen und Trinken ja durchaus.
Trotzdem feiern wir das Reformationsfest auch 2020 und laden ein zum Abendgottesdienst (u.a. mitgestaltet von den neuen Konfis) am 31.10., 19:00 Uhr, in der Kirche.
Die Aktion „Hello-Marteen“ für Kinder dagegen kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden.
FBW